Exotisch

Dienstag, 25. November 2008

Lachsfilets in Kokossauce mit Krabben



Zutaten für 2 Portionen

2 Lachsfilet, TK oder frisch
3 EL Zitronensaft
2 EL Öl (Erdnussöl)
1 EL Mehl
3 Tomate(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n), nach Belieben mehr
1 Dose Kokosmilch, (400 ml)
100 g Garnelen, aus der Lake
1 TL Sambal Oelek
Salz und Pfeffer
Koriander
Zitronensaft

Zubereitung

Die Lachsfilets waschen, trocken tupfen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Abgedeckt etwa 30 min ziehen lassen.
Inzwischen die Tomaten auf der Unterseite kreuzweise einritzen, in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen, bis sie ganz bedeckt sind. Etwa 2-3 min darin brühen, anschließend in ein Sieb abgießen und sofort mit kaltem Wasser abschrecken. Die Haut abziehen, die gehäuteten Tomaten halbieren, vom Strunk befreien und entkernen.
Das übrig gebliebene Fruchtfleisch fein würfeln.

Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken.
Das Erdnussöl in einer Pfanne oder dem Wok erhitzen, die Lachsfilets im Mehl wenden.
Von beiden Seiten scharf anbraten, danach vorsichtig wieder herausnehmen und mit Alufolie bedeckt beiseite stellen.
Die Lauchzwiebeln nun in den Bratsud geben und unter gelegentlichem Rühren ca. 5 min darin andünsten, bis sie deutlich an Volumen verloren haben. Dann die Knoblauchzehen dazugeben und noch etwa 2-3 min mitbraten.
Mit der Kokosmilch ablöschen und sanft etwas einköcheln lassen.

Die Lachsfilets mit Krabben und Tomatenwürfel in die Sauce geben und vorsichtig darin wenden.
Nochmals kurz erhitzen, mit Sambal Oelek, Salz, Pfeffer, Koriander und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Dazu schmeckt Basmati-Reis.

Sonntag, 16. Dezember 2007

Hähnchenspieße mit Curry-Kokos-Sauce

Hähnchenspieße mit Curry-Kokos-Soße und Basmati-Reis

Zutaten für 2-3 Portionen:

500 g Hähnchenbrustfilet
1 rote Paprika
1 große Zwiebel
Salz
Pfeffer

200 g Zwiebeln
2 kleine getrocknete Chilischoten
2 Knoblauchzehen
30 g frischer Ingwer
2-3 EL Currypulver
400 ml ungesüßte Kokosmilch

Zubereitung
Hähnchenbrustfilets abwaschen und trocken tupfen, in nicht allzu große Stücke schneiden. Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und in ca. 3x3 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel vierteln und jeweils ebenfalls in 3x3 cm-Stücke schneiden, dabei immer nur zwei "Schichten" zusammen lassen.
Alles abwechselnd auf Schaschlikspieße stecken, salzen und pfeffern. In Öl oder Butter rundum goldbraun anbraten.

Für die Soße die Zwiebeln, den Knoblauch und die Chilischoten fein hacken und ca. 10 Minuten in einem Topf mit etwas Öl dünsten.
Die Ingwerknolle schälen, in Würfel schneiden und mit der Knoblauchpresse zu der Zwiebelmischung geben.
Das Currypulver und die Kokosmilch dazu geben und ca. 10 Minuten im geschlossenen Topf köcheln lassen. Eventuell noch mit etwas Salz abschmecken.

Dazu schmeckt Basmatireis sehr gut.

Freitag, 4. August 2006

China-Salat

200g Gabelspaghetti
200g gek. Schinken in Würfeln
1 sehr große Zwiebel, feingeschnitten
1 große Stange Porree, feingeschnitten
3 Eßl. Oel
2 Eßl. Soja-Soße
2 Eßl. Essig
2 Eßl. Zitronensaft
½ TL Zucker
½ TL Chinagewürz
Etwas Salz (abschmecken)

3 Tomaten und 3 Eier mit Chinagewürz bestreut zur Garnierung
Danke an Sweety85

Gebackene Banane wie beim Chinamann

4 Bananen
60 g Mehl
20 g Stärkemehl
ca. 10 EL Wasser
1 TL Backpulver
1 EL Zucker
1 Prise Salz
Öl zu Frittieren

Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Mehl, Wasser, Backpulver, Salz und Zucker zu einem dünnen Teig verarbeiten. Die Bananenstücke in Teig eintauchen und im heissen Öl goldbraun fritieren.

Orientalische Versuchung

Zutaten:
* 6 El Ahornsirup
* 3 Banane((n)
* 1.5 cup Couscous
* 4 El Margarine
* 1 Pr Nelke((n) gemahlen
* 100 g Rosinen
* 6 El Sesamsamen
* 3 cup Wasser
* 0.5 Tl Zimt

Zubereitung:
Couscous mit kochendem Wasser übergießen und quellen lassen.
Margarine im Topf zerlassen, Couscous und Sesam zugeben und anbraten.
In Scheiben geschnittene Banane und Rosinen zugeben und kurz mitbraten.
Mit Zimt und Nelken würzen.
Auf Tellern anrichten und mit Ahornsirup begießen.

Samstag, 14. Januar 2006

Fruchtige Curry-Soße

2 reife Bananen klein quetschen & mit etwas Zitrone beträufeln. Mit Salz, Pfeffer und viel Curry abschmecken. Evtl. etwas Zucker dazu geben.
1 Becher Schlagsahne "fluffig" schlagen (also nicht sahnig, sondern kurz davor *g*) und unter die Bananenmischung rühren.

Samstag, 17. Dezember 2005

Wok Gemüse

-> auch vegan, auch gesund, chinesisch oder chinesisch - indisch gemixt
(reicht für eine Person)
Zutaten:

* 2 große Karotten
* 1-2 rote Paprika
* ca. 10 Zuckerschoten
* ca. 10. Champignons
* eine hand voll Sojasprossen
* ca. 3 Frühlingszwiebeln
* eine halbe Dose Kokosmilch
* 2 EL Erdnussbutter (optional)
* Sojasoße
* Kreuzkümmel
* Salz
* Öl

Zubereitung:
Karotten und Paprika klein schneiden (ca. 1.5x1.5 große Stücke). Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
Etwas Öl im Wok erhitzen, dann die Karottenstücke dazugeben. Ein paar Minuten andünsten, dann die Frühlingszwiebeln, Paprika und Zuckerschoten (ganz) reinwerfen. Alles ca. 10 Minuten durchgaren lassen. Währenddessen die Champignons auch in Stücke schneiden (Stiele lieber wegmachen) und dann mit den Sojasprossen in den Wok geben. Wiederum 5 Minuten durchgaren lassen, immer wieder mit dem Kochlöffel umschaufeln.
Jetzt die Kokosmilch und die Erdnussbutter (wer keine Erdnüsse mag kann sie auch weglassen) mitreinmischen. Das ganze auf kleiner Flamme durchziehen lassen, etwas salzen, vor dem Servieren nach Belieben Sojasoße und Kreuzkümmel dazugeben.
Das Gemüse sollte knackig sein, aber nicht zu roh. Die Pilze sollten schön Flüssigkeit aufgesogen haben.

Dazu kann Reis oder chinesischen Nudeln von Bamboo Garden gegessen werden, auch pur, oder mit Brot.

Danke an Onenchophora

Karibische Hähnchenpfanne

(für 4-6 Personen)
1 kg Hähnchenbrustfilet
1 Flasche Grillsauce "scharf"
1 Flasche Grillsauce "curry"
1 Dose Kokosmilch
1 Dose Erbsen/Mais
1 Paprika
(1 Dose Ananas)

Hähnchenbrustfilets kleinschneiden und in einer Pfanne anbraten.
Wenn sie goldbraun sind, in eine große Auflaufform füllen, die Soßen und die Kokosmilch dazu geben.
Das Gemüse (kann auch je nach Geschmack variiert werden) dazu geben, alles gut umrühren.

Im vorgeheizten Backofen (200°C) ca. eine halbe Stunde überbacken.
Dazu passt super Basmatireis.

Kochen für Dummies

Die Koch-FAQ

Zufallsbild

Italienischer-Schichtsalat

Aktuelle Beiträge

Ihr Kochblog: Ihre Erfahrungen...
Liebe(r) Autor(in) von "Kochen für Dummies"! Kochen...
Winterzeit - 31. Jul, 20:25
Also ich habe es genau...
Also ich habe es genau so nach gekocht und ich würde...
starcooks - 26. Feb, 13:59
Kürbisbrot
Rezept reicht für ein Brot in einer Kastenform: 300...
Loana - 30. Aug, 20:49
Bananen-Schoko-Softies
Das sind wirklich die leckersten Kekse die ich kenne...
Loana - 29. Jan, 14:29
Lachsfilets in Kokossauce...
Zutaten für 2 Portionen 2 Lachsfilet, TK...
Loana - 25. Nov, 15:19

Suche

 


Aus der Pfanne
Backwerk
Bewaehrtes
Exotisch
Experimentelles
Getraenke
Kartoffeln & Co
Mexikanisch
Mit Tier
Ohne Tier
Suesse Sachen
Vegane Rezepte
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren